Datenschutzrichtlinie

Gemäß und im Sinne des Art. 13 der EU-Verordnung Nr. 679/2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten („DSGVO“)

Mit diesen Informationen stellt LE CHIOCCIOLINE® SRLS Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Benutzers über diese Website zur Verfügung und bestätigt ab sofort, dass diese Verarbeitung auf den Grundsätzen der Korrektheit, Rechtmäßigkeit, Transparenz und des Schutzes der Vertraulichkeit basiert die Rechte des Benutzers.

Datencontroller

Der Datenverantwortliche ist LE CHIOCCIOLINE® SRLS mit Sitz in Via toscaoromagnola 1242-56021 – Cascina (PI) – Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 02315850509 – E-Mail-Adresse: privatsphäre@lechioccioline.com

Art der verarbeiteten Daten

LE CHIOCCIOLINE Srls kann Daten im Zusammenhang mit den Besuchen des Benutzers auf der Website verarbeiten, aber auch alle anderen Daten, die in den verschiedenen Bereichen der Website selbst und/oder über die verschiedenen zur Verfügung gestellten Kontaktkanäle gesammelt werden. Nachfolgend finden Sie die Liste der verarbeiteten Daten:

• Navigationsdaten, deren Übermittlung implizit bei der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen erfolgt, wie z. B. IP-Adressen, Domänennamen der verwendeten Geräte, Adressen in URI-Notation (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, der Zeitpunkt der Anfrage, die die zum Senden der Anfrage an den Server verwendete Methode, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der an den Server gegebenen Antwort angibt (erfolgreich, Fehler usw.) und andere Parameter im Zusammenhang mit dem Betriebssystem und dem IT-Umgebung des Benutzers

  • Daten im Zusammenhang mit Cookies (weitere ausführlichere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinie)
  • Daten, die erfasst werden, nachdem der Benutzer einen Brief per E-Mail an die auf der Website angegebene Kontakt-E-Mail-Adresse gesendet hat, um Informationen zu erhalten oder eine bestimmte Dienstleistung anzufordern
  • Daten, die der Benutzer beim Kauf der Produkte preisgibt, wie z. B. persönliche Daten und Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Steuernummer, Adresse, Telefon, E-Mail, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer), Kauf- und Zahlungsdaten (Kreditkartennummer und alle anderen erforderlichen Daten). die Bestellung abschließen)
  • Vom Nutzer angegebene Kontaktdaten im Falle der Anmeldung zum Newsletter

Zwecke und Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung der bereitgestellten Daten erfolgt unter Beachtung der Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen des Art. 6 DSGVO zu folgenden Zwecken:

  • zur Durchführung aller vertraglichen und vorvertraglichen Maßnahmen, die auf Wunsch des interessierten Nutzers getroffen werden, sowie aller damit verbundenen betrieblichen und verwaltungstechnischen Anforderungen. Die Rechtsgrundlage liegt in diesem Fall in der Notwendigkeit, den Vertrag, dessen Vertragspartei der interessierte Nutzer ist, zu erfüllen oder vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen (Art. 6, Buchst. b) der DSGVO);
  • um den gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, denen der Datenverantwortliche unterliegt. Im letzten Fall besteht die Rechtsgrundlage in der Notwendigkeit, rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen, die den Verantwortlichen zur Erhebung und/oder Weiterverarbeitung bestimmter Arten personenbezogener Daten verpflichten (Artikel 6 Buchstabe c) der DSGVO).
  • um Benutzeranfragen auszuführen und auf Fragen zu antworten, die über die verschiedenen Kontaktkanäle gestellt werden. In diesem Fall basiert die Verarbeitung der erhobenen Daten auf dem berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen (Artikel 6 Buchstabe f der DSGVO), effizienter auf Anfragen zu reagieren und Informationen über die angebotenen Dienste bereitzustellen sowie zur Verbesserung und Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen;
  • Für Werbemitteilungen und den Versand von Werbematerial basiert die Verarbeitung auf der Einwilligung des Nutzers bei der Anmeldung zum Newsletter (Artikel 6 Buchstabe a) der DSGVO).

Datenverarbeitungs- und Speichermethoden

Die Daten des Nutzers werden in keiner Weise, auch nicht durch Zurverfügungstellung, verbreitet, offengelegt oder unbestimmten Personen bekannt gegeben.

Für Zwecke im Zusammenhang mit der Erbringung der angeforderten Dienstleistung können die Daten an folgende Personen weitergegeben werden:

  • an Subjekte, die gemäß den Bestimmungen von Gesetzen, Verordnungen oder europäischen Rechtsvorschriften das Recht haben, auf die Daten zuzugreifen, und zwar innerhalb der Grenzen und für die Zwecke, die in diesen Vorschriften festgelegt sind;
  • an andere Unternehmen oder professionelle Dienstleister, die die Daten als autonome Datenverantwortliche oder ordnungsgemäß ernannte Datenverantwortliche verarbeiten (die Liste kann auf Anfrage beim Datenverantwortlichen eingesehen werden).

Kategorien von Datenempfängern

Der Eigentümer führt die erforderlichen Behandlungen unter Einhaltung der Vorschriften durch. Personenbezogene Daten werden in den Betriebsbüros des Datenverantwortlichen durch speziell autorisiertes und geschultes Personal unter Verwendung telematischer Methoden und mit einer Logik verarbeitet, die strikt auf die oben genannten Zwecke ausgerichtet ist, wobei die Anwendung geeigneter Maßnahmen zur Datensicherheit und die Gewährleistung der Vertraulichkeit derselben sichergestellt werden. . In manchen Fällen können die Daten auch auf Papier verarbeitet werden.

In jedem Fall wird der Datenverantwortliche personenbezogene Daten unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen verarbeiten, um das Risiko der Zerstörung und des Verlusts von Daten, auch versehentlich, zu minimieren; vor unbefugtem Zugriff; die Verarbeitung ist unzulässig oder nicht im Einklang mit den Zwecken der Datenerhebung und eine rechtswidrige oder fehlerhafte Verwendung der Daten.

Es erfolgt keine Datenübermittlung in Nicht-EU-Länder. Wenn dies erforderlich ist, garantiert der Datenverantwortliche, dass die Übermittlung unter Einhaltung der in den Artikeln genannten Maßnahmen erfolgt. 44 ff. der DSGVO. Das Unternehmen implementiert keinen automatisierten Entscheidungsprozess.

Rechte des Interessenten

Gemäß den Artikeln. 15 ff. Gemäß der DSGVO kann der Nutzer jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • auf die verarbeiteten personenbezogenen Daten zugreifen, weitere Informationen zu bestimmten Aspekten derselben anfordern und eine Kopie der verarbeiteten Daten erhalten (Art. 15 DSGVO); • die Löschung oder Löschung der erhobenen Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO);
  • Informationen über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, und, wenn möglich, die Aufbewahrungsfrist zu erhalten;
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung der verarbeiteten Daten einlegen (Art. 21 DSGVO);
  • Ihre Daten in einem strukturierten Format zu erhalten und die Übertragung ohne Hindernisse an einen anderen Datenverantwortlichen zu erwirken (Art. 20 DSGVO);
  • die Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit widerrufen (sofern zutreffend);
  • eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Schutz personenbezogener Daten (in Italien der Datenschutzgarant) einreichen oder rechtliche Schritte einleiten, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die geltenden Rechtsvorschriften verstößt.

Um die Rechte auszuüben, kann der Benutzer eine schriftliche Anfrage an die E-Mail-Adresse Privacy@chiordi.com oder an die anderen in diesem Dokument angegebenen Kontaktdaten des Eigentümers senden.

Anträge werden kostenlos eingereicht und vom Datenverantwortlichen so schnell wie möglich, in jedem Fall jedoch innerhalb eines Monats, bearbeitet.

Einkaufswagen
Nach oben scrollen